Versickerung

Reine Versickerung oder als nachgeschaltete Versickerung für Regenwassernutzungsanlagen

Jede Zisterne muss mit einem Überlauf in der Form eines Ablaufsiphons ausgestattet sein, um das überschüssige Regenwasser in den Kanal ableiten zu können. Oft ist kein Kanalanschluß vorhanden oder Gemeinden schreiben eine Versickerung am eigenen Grundstück vor.

Durch die Versickerung wird der lokale und regionale Grundwasserhaushalt stabilisiert und die Kanäle und Kläranlagen werden entlastet.

Die Versickerung muss entsprechend der gegebenen Bodenverhältnisse und Niederschlagsmengen richtig dimensioniert werden.

Versickerung von Regenwasser auf dem eigenen Grundstück
Regenwassertank mit nachgeschaltener Versickerung