Füllstandsmesser für Ölabscheider

Die europäische Norm für Leichtflüssigkeitsabscheider EN858 schreibt vor, dass ein Alarmsystem installiert sein muss, welches die Ölschichtdicke überwacht.

  • Bei einem Alarm muss die Person, die für den Leichtflüssigkeitsabscheider verantwortlich ist, akustisch, visuell, oder auf anderem Wege gewarnt werden.
  • Die Person, oder die Personen, die alarmiert werden, müssen wissen, was getan werden muss.
  • Ein Alarmsystem muss so angebracht werden, dass man sicher sein kann, dass es in Betrieb ist.

Eine Alarmausrüstung wird jedoch nie die Überwachung durch einen Menschen ersetzen können. Sie stellt vielmehr nur eine zusätzliche Sicherheit bei der Überwachung der Vorgänge in einem Leichtflüssigkeitsabscheider dar, die allerdings rund um die Uhr und sieben Tage pro Woche aktiv ist.

Andererseits ersetzt auch eine wiederholte, tägliche, wöchentliche oder monatliche Kontrolle nicht die kontinuierliche Überwachung durch ein Alarmsystem.

Wie oft eine Kontrolle durch befugte Personen vorgenommen werden muss, hängt von den Forderungen der jeweiligen Behörden ab. Die Alarmausrüstung selbst muss mindestens alle sechs Monate überprüft werden.

ZU DEN PRODUKTEN